1997 – 2010
Jugend

Geboren bin ich in Memmingen im Allgäu, tief im Süden Deutschlands. Dort spielte ich bereits als Kindergartenkind für den SC Ronsberg und, wer weiß: Vielleicht wäre ich später, wie manch ein Talent aus der Region, im 120 Kilometer entfernten München oder im 145 Kilometer entfernten Stuttgart gelandet. Doch es kam ganz anders, und das lag an der beruflichen Laufbahn meines Vaters Jürgen. Der ist Professor für Datentechnik und wurde 1998, als ich sechs Jahre alt war, an die Technische Uni Dortmund berufen.

In Dortmund spielte ich zunächst drei Jahre beim Hombrucher SV, ehe ich als Neunjähriger in die Jugend des BVB wechselte – so wie mein zwei Jahre älterer Bruder Fabian im Jahr zuvor. Rückblickend kann ich sagen: Bei Borussia traf mein Talent auf die richtigen Förderer, und meine Entwicklung wies stetig nach oben. So konnte ich mich für die verschiedenen Jugend-Nationalteams ab der U15 empfehlen. 2009 wurde ich mit der deutschen U17-Auswahl Europameister und erhielt noch im selben Jahr vom DFB die Fritz-Walter-Medaille in Gold, für den besten Spieler meiner Altersklasse. Diese Auszeichnung wurde mir 2010 erneut verliehen.